Praktikanten 02.07.2021

Aus dem Norden ins beschauliche Künzelsau

Hallo zusammen, mein Name ist Henrike, ich bin 21 Jahre alt und komme aus Verden, Niedersachsen. Derzeit absolviere ich mein Praktikum bei Würth im Bereich Niederlassungsmarketing.

Mein Weg zu Würth

Im Rahmen meines Studiums der Wirtschaftspsychologie an der HS Harz habe ich aktiv nach Praktikumsstellen gesucht, die ideal zu mir passen und bin auf der Homepage von Würth fündig geworden. Vom ersten Augenblick hat mich die Ausschreibung der Praktikumsstelle überzeugt und ich habe mich auf die Stelle beworben. Mit meinem Praktikumsbeginn Anfang März durfte ich relativ kurzfristig bei Würth starten.

Meine Abteilung Niederlassungsmarketing

Niederlassungsmarketing umfasst, wie der Name schon sagt, das Marketing der über 550 Niederlassungen in ganz Deutschland. Spannend ist, dass die Inhalte extrem vielfältig sind und ich meine Abteilung bei verschiedenen Aufgaben unterstützen kann. Aufgaben, bei denen ich meine Abteilung unterstütze, sind bspw. das Gestalten von Plakaten/Flyern oder die Erstellung der monatlichen Angebotszeitschrift “Niederlassung Aktuell”. Auch beim Koordinieren von Messe- oder Branchentagen oder bei der Planung von Neueröffnungen unserer Niederlassungen kann ich Teilaufgaben übernehmen. Unsere Abteilung überlegt sich darüber hinaus auch, wie wir unsere Produkte in den Niederlassungen präsentieren können. Als Praktikantin erhalte ich spannende Einblicke in die Praxis und darf darüber hinaus auch selbstständig Projekte übernehmen.

 

Meine Highlights

Als eines der Highlights kann man auf jeden Fall bezeichnen, wie offen und herzlich ich im Team aufgenommen wurde. Mir fällt immer wieder bei Würth auf, wie hilfsbereit und freundlich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mir gegenüber und untereinander sind. Der in diesen Blogs schon oft erwähnte Würth-Spirit bekomme ich täglich zu spüren.

Ein weiteres Highlight ist für mich der enge Kontakt zu den Niederlassungen. Die Niederlassungs-mitarbeitenden werden viel in das Niederlassungsmarketing mit einbezogen, sodass das Marketing realitätsnah ist. Außerdem lohnt sich der regelmäßige Blick in die Niederlassungen vor Ort, um neue Konzepte direkt auszuprobieren und zu überprüfen. Diese Momente gefallen mir besonders, da die eigene Arbeit dadurch direkt in den Niederlassungen umgesetzt wird.

Abschließend kann ich mich nur bedanken und allen kommenden Praktikanten diese Stelle im Niederlassungsmarketing ans Herz legen – es lohnt sich!

Henrike Paske, Praktikantin