Studieren an der DHBW Stuttgart

Hallo zusammen,

ich bin Nico, 19 Jahre alt und studiere im 4. Semester Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW in Stuttgart. Als Ballungszentrum für technische Innovationen in Deutschland ist Stuttgart der ideale Standort für diese Ingenieurswissenschaft. Denn die Landeshauptstadt hat mehr zu bieten, als seinen Feinstaub in der Luft und den ewigen Baustellen-Bahnhof Stuttgart 21. Einige der klügsten Köpfe der Nation kommen aus der Gegend rund um den sogenannten „Kessel“.nico-2

 

Wohnen
Ich selbst wohne noch zu Hause in der Nähe von Heilbronn, da die Zugverbindung das Pendeln nach Stuttgart relativ einfach gestaltet. Die Entfernung der DHBW zur Firmenzentrale in Künzelsau beträgt etwa 90km, jedoch ist der Verkehr, wie für Stuttgart bekannt, ziemlich trickreich und es bietet sich eher an, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. So kostet ein Semesterticket für den Stuttgarter Geltungsbereich gerade einmal 200€/Halbjahr. Die andere Möglichkeit, die viele meiner Kommilitonen nutzen, ist es natürlich nach Stuttgart zu ziehen. Jedoch sind Studentenwohnheime und WG-Zimmer rar und beliebt, womit ein einfaches WG-Zimmer, wenn man sich denn früh genug darum kümmert, schnell mal 400€ Kosten kann.

 

Campus
Mit einem Fußweg von nicht einmal zehn Minuten zur Innenstadt (Königstraße) ist die Lage dieses Standorts wirklich genial! Allerdings haben lediglich ein paar Fakultäten diesen Luxus, denn die Fakultäten der DHBW Stuttgart sind sehr zerklüftet und somit einmal quer in Stuttgart verteilt. So kommt es also auch, dass die Gebäude des Wirtschaftsingenieurwesens mehr oder weniger in Wohnhäuser integriert sind und sich somit von außen gar nicht so recht entdecken lassen.

 

Essen
Die Mittagspause kann also bequem auf der Königstraße, im Schlosspark, in der nahegelegenen Bibliothek oder auch einfach in den Vorlesungsräumen verbracht werden. Eine weitere Möglichkeit ergibt sich auch durch die Nutzung der Mensa der Uni Stuttgart (Fußweg ca. 10min), denn hier gibt es für sonst recht teure Stuttgarter Verhältnisse doch recht gutes und günstiges Essen.

 

Rahmenprogramm
Nach Vorlesungsschluss lässt sich Stuttgart dann natürlich richtig genießen. Entweder man bringt im nahe gelegenen Milaneo die Bankkarte noch zum Glühen, man genießt die Aussicht über Stuttgart vom Fernsehturm aus oder man lässt den Abend in einer der zahlreichen Bars und Restaurants gemütlich ausklingen.nico-4 Außerdem lassen sich auch zahlreiche sportliche Aktivitäten wahrnehmen, die von der DHWB organisiert werden. Das Angebot reicht dabei von Badminton über Fußball, bis hin zu Pilates und Yoga. Zudem werden auch regelmäßig und zumeist kostenfrei Vorträge und Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung angeboten.

Wer jedoch noch in Feierlaune ist, für den organisiert die Studierendenvertretung regelmäßig (auch unter der Woche) spezielle DHBW Events in Clubs rund um Stuttgarts berühmte Theodor-Heuss-Straße oder auch „Theo“ genannt, und auch zur Wasenzeit wird in Stuttgart einiges geboten!

Klare Empfehlung für Stuttgart also von meiner Seite aus!

 

Autor: Nico Maier, Dualer Student: Wirtschaftsingenieurwesen