We are family – Drei Schwestern im gleichen Unternehmen

Wer sind wir?

Hallo! ­čÖé┬á Wir sind Alexandra (24, links im Bild), Marina (21, in der Mitte abgebildet) und Cora (19, rechts im Bild) und sind drei von vier Schwestern, die ihre zweite Heimat in der W├╝rth Familie gefunden haben. Unser Weg bei W├╝rth hat bei uns allen mit einer Ausbildung bzw. einem dualen Studium begonnen, wobei Alexandra ÔÇô ganz der Rolle der gro├čen Schwester entsprechend-┬á den ersten Schritt gewagt hat. Aber nicht nur die Arbeit bei W├╝rth haben wir als Gemeinsamkeit. Wir drei spielen schon seit ├╝ber zehn Jahren Fu├čball und sind heute in der 1. und 2. Damenmannschaft des SV S├╝lzbach aktiv.

Mein Weg bei W├╝rth – Alexandra

Meine Reise bei W├╝rth begann 2017, als ich mein duales Studium in Richtung BWL Handel mit der Vertiefung Controlling begonnen habe. Als erste von meinen Schwestern bin ich so in die W├╝rth Welt eingetaucht und konnte viele tolle Erfahrungen sammeln. Meine Highlights w├Ąhrend meines dualen Studiums waren vor allem mein Sozialpraktikum mit ASF in Israel und meine Azubi-Rallye. Bei der Azubi-Rallye haben wir die M├Âglichkeit, Vertriebserfahrungen zu sammeln. Hierbei durfte ich zwei tolle Kollegen im Vertrieb von W├╝rth bei ihrer t├Ąglichen Arbeit unterst├╝tzen.

Meine Begeisterung f├╝r den Vertrieb spiegelt sich nun auch in meiner t├Ąglichen Arbeit wider. Denn seit mehr als einem Jahr bin ich nun in der Vertriebsleitung des Telefonvertriebs von W├╝rth t├Ątig. Hier liegt mein T├Ątigkeitsfeld zum einen im Bereich Personal und zum anderen in der Assistenz unseres Vertriebsleiters. Meine t├Ągliche Arbeit besteht haupts├Ąchlich aus administrativen und organisatorischen Aufgaben, wie beispielsweise Konferenz- / Veranstaltungs-organisation, Personalrecruiting und Mitarbeiterincentives.

Meine Ausbildung bei W├╝rth ÔÇô Cora

Meine Zeit bei W├╝rth startete mit meiner Ausbildung zur Kauffrau im Gro├č- und Au├čenhandelsmanagement im September 2020 und nun bin ich schon seit ├╝ber einem Jahr Teil unseres einzigartigen Familienunternehmens.

Im ersten Jahr meiner Ausbildung habe ich wichtige Abteilungen unseres Unternehmens kennenlernen d├╝rfen. Im zweiten Ausbildungsjahr habe ich nun die M├Âglichkeit, in weitere Unternehmensbereiche, die mich besonders interessieren, hineinzuschnuppern. Damit kann ich herausfinden, in welchem Bereich ich nach meiner Ausbildung gerne einsteigen m├Âchte ­čÖé

Neben meiner praktischen Ausbildung in unserer Firmenzentrale in Gaisbach, besuche ich au├čerdem zweimal in der Woche die Berufsschule in K├╝nzelsau. Zu meinem Lieblingsfach in der Schule z├Ąhlt auf jeden Fall ÔÇ×BFK ÔÇô Berufsfachliche KompetenzÔÇť, was sich mit berufsbezogenen Inhalten besch├Ąftigt, wodurch es auch sehr vielseitig ist.

Seit wenigen Tagen bin ich nun in der Abteilung Export t├Ątig und werde dort erst einmal in die Strukturen und Abl├Ąufe eingearbeitet. Ich bin sehr gespannt, was f├╝r Aufgaben noch auf mich zukommen werden und freue mich, neue Kontakte zu kn├╝pfen und mein Netzwerk zu erweitern.

Mein Start bei W├╝rth ÔÇô Marina

Meine Reise bei W├╝rth startete dieses Jahr im Februar mit einer Bewerbung f├╝r eine Ausbildung zur Kauffrau im Gro├č- und Au├čenhandels-management. Zu diesem Zeitpunkt habe ich auch noch in meinem gelernten Beruf als Augenoptiker*in gearbeitet. Ich habe mich dazu entschieden, meinen beruflichen Horizont zu erweitern und eine zweite Ausbildung zu absolvieren. Nach einem erfolgreichen Vorstellungsgespr├Ąch mit anschlie├čender Zusage, war ich dann auch schon die Dritte im Bunde bei W├╝rth.

Momentan bin ich schon in meiner zweiten Abteilung, der Niederlassung in Gaisbach, angekommen. Davor war ich im Baustellen-Projekt-Management von W├╝rth in K├╝nzelsau t├Ątig. Meine bisherigen Aufgaben in der Niederlassung sind Wareneinlagerungen, das Erfassen von Auftr├Ągen und die Warenabholungen in den verschiedenen Vertriebszentren.

Ich bin gespannt, was W├╝rth noch f├╝r mich bereit h├Ąlt und freue mich auf alle Erfahrungen, die ich im Zuge meiner Ausbildung sammeln darf.