Special Olympics Summer Games – Ein ganz besonderer Sommer in München

Montag, 21. Mai 2012 – Munich calling!

7.30 Uhr: Die Koffer gepackt, alle Volunteers in der Helferkleidung angezogen und die Busse zur Abreise bereit: Auf geht’s nach München! Ein Lunchpaket später treffen wir endlich in der Landeshauptstadt Bayerns ein, begrüßt von Sonnenschein und milden 23°C.

Nach dem Einchecken im Hotel machen wir uns auf den Weg zum Olympiazentrum, unserer Wirkungsstätte für die nächsten fünf Tage. Die meisten der 100 Volunteers von Würth werden hier das Wettbewerbsfreie Angebot betreuen. Einige Mitarbeiter von Tochterfirmen sind bei anderen Disziplinen und Wettkämpfen als Helfer aktiv. Nach einer Einweisung vor Ort und der Besichtigung des Geländes finden sich alle am frühen Abend in der Olympiahalle ein, wo die Eröffnungsfeier stattfindet. Einige tausend Teilnehmer verfolgen begeistert ein zweistündiges Showprogramm mit Tanz- und Gesangseinlagen unter anderem von Patrick Nuo, einigen Worten von Bundespräsident Joachim Gauck, dem Schirmherr der Summer Games sowie dem Athletensprecher und weiteren Special Olympics Botschaftern!

Dienstag, 22. Mai 2012 – Die Spiele beginnen!

Die Athletinnen und Athleten messen sich in vielen verschiedenen Disziplinen wie Judo, Tischtennis, Leichathletik, Fahrradfahren, Handball, Fußball aber auch Tennis, Beachvolleyball und sogar Reiten sind vertreten!

Begeistert von der Eröffnungsfeier, machen sich alle Volunteers voller Freude an die Arbeit. Unter ihnen sind sowohl Mitarbeiter und Azubis, die schon bei anderen Special Olympics Spielen dabei waren, aber auch einige, die zum ersten Mal dabei sind und noch nie zuvor mit Menschen mit geistiger Behinderung gearbeitet haben.
Aber für alle Volunteers ist es immer wieder auf’s Neue eine gute Herausforderung, mit Menschen mit geistiger Behinderung zusammen zu arbeiten. Das Gefühl, einem behinderten Menschen durch eine für einen selbst als Kleinigkeit erscheinende Sache oder Geste eine Freude machen zu können, erwärmt das Herz und zeigt, dass man auch die kleinen und oft als unwichtig erscheinenden Dinge viel mehr schätzen sollte!

Am Abend findet der traditionelle Würth Volunteer-Abend statt, diesmal erwartet uns ein ganz besonderes Highlight: Eine Stadtrundfahrt in einer historischen Straßenbahn durch das nächtliche München, zu Sehenswürdigkeiten in allen Himmelsrichtungen, begleitet von Musik und einem urig bayrischen Buffet…Auf einen schönen Abend!

Mittwoch, 23. Mai 2012 – In jedem von uns steckt ein Held!

Entgegen der Wettervorhersage erwartet München uns erneut mit super Wetter und unter strahlend blauem Himmel betreuen wir wieder die Stationen des Wettbewerbsfreien Angebots. Dieses richtet sich vor allem an Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten, die mit behinderten Menschen arbeiten und nicht als Athleten oder Athletinnen an den Wettkämpfen teilnehmen. Natürlich sind auch diese bei den unterschiedlichen Stationen herzlich willkommen. Hier sollen vor allem die Augen-Hand-Koordination oder die Geschicklichkeit und Beweglichkeit der Teilnehmer geübt werden. Aber auch hier steht der Spaß und die Freude im Vordergrund!

Donnerstag, 24. Mai 2012 – Mehr als nur Sport

Erneut können viele Besucher des Wettbewerbsfreien Angebotes an Stationen wie z. B. “Battle der Sinne” oder dem Slalom ihre Koordination und Geschicklichkeit testen. Aber die Special Olympics National Summer Games haben noch weitaus mehr zu bieten, als die Wettkämpfe und das Wettbewerbsfreie Angebot: Im Fokus steht auch das Gesundheitprogramm “Healthy Athletes”, bei welchem verschiedene Ärzte die Augen, Zähne und Füße der Teilnehmer untersuchen und hier ggf. Unterstützung bei der Pflege leisten können. Aber auch durch die Beratung zu gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung können die Ärzte und Experten hier einen wertvollen Beitrag leisten!

Freitag, 25. Mai 2012 – “Let me win…”

Der letzte Tag in München beginnt. Nachdem die Teilnehmer die verschiedenen Stationen des Wettbewerbsfreien Angebotes durchlaufen haben, erwartet sie als krönender Abschluss die Siegerehrung, welche ebenfalls von Würth Volunteers begleitet wird.
Nach der Gratulation und der Überreichung eines kleinen Geschenkes ertönt das Special Olympics Lied “Ich gewinne” oder “Let me win”. Dieser Teil der Siegerehrung ist für die Teilnehmer ein ganz besonderes Highlight!

Auf die vergangene Woche zurückblickend, lässt sich sagen, das fünf emotionale, aufregende, erlebnisreiche, spannende, lustige und rundum gelungene Tage viel zu schnell vergangen sind. Mit vielen neuen Erfahrungen und der Vorfreude den nächsten Volunteer-Einsatz bei den Special Olympics machen wir uns auf den Weg nach Hause!