Viele Grüße von unseren Auszubildenden im CARMEN WÜRTH FORUM! Die gibt’s? Aber ja!

Hallo zusammen,

wir sind Valentin und Paul aus dem CARMEN WÜRTH FORUM – dem Kongress- und Kulturzentrum in Künzelsau. Heute möchten wir euch gerne einen Einblick in die verschiedenen Aufgaben und Erlebnisse im CARMEN WÜRTH FORUM geben. Zuerst möchten wir uns aber kurz vorstellen:

Mein Name ist Valentin, ich bin 23 Jahre alt und bin im zweiten Ausbildungsjahr meiner Ausbildung zum Industriekaufmann mit der Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement. Ich komme ursprünglich aus Berlin und habe nach einer neuen Herausforderung gesucht, weshalb ich im September 2019 meine Ausbildung begonnen habe. In den letzten Monaten durfte ich das Team vom CARMEN WÜRTH FORUM unterstützen und habe dabei Einblicke in die vielseitigen Aufgabenbereiche der verschiedenen Abteilungen bekommen.

Mein Name ist Paul, ich bin 21 Jahre alt und bin in meinem letzten Jahr meiner Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Ich komme ursprünglich aus Sachsen und wusste schon in meiner Schulzeit, dass ich Veranstaltungstechniker werden möchte. Würth war schon immer Teil meines Lebens, da mein Vater seit 25 Jahren im Außendienst tätig ist.

Was macht ein Industriekaufmann im CARMEN WÜRTH FORUM?

Die Kombination vom Industriekaufmann und dem CARMEN WÜRTH FORUM ist auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich. Dabei gibt es viele wertvolle Erfahrungen, die man durch die Tätigkeiten sammeln kann. In meiner Zeit im CARMEN WÜRTH FORUM habe ich in verschiedenen Abteilungen gearbeitet, unter anderem der Projektleitung, der Betriebstechnik, dem Vertrieb und der Veranstaltungstechnik. Jede Abteilung für sich bringt seine Eigenheiten und alltäglichen Aufgaben mit sich. Die größten Parallelen zum Industriekaufmann waren in der Projektleitung. Dort habe ich unter anderem Kostenkalkulationen und Ablaufpläne erstellt, Bestellungen für Lieferanten angelegt und dadurch die Planung und Denkprozesse der Projektleitung kennengelernt. Auch der direkte Kundenkontakt sowie die Kontrolle vom Veranstaltungsablauf gehören zum Alltag dazu und geben die Möglichkeit, das Geplante in der Umsetzung zu sehen. Besonders für mich war vor allem der hohe Grad an Selbständigkeit, mit der ich die Aufgaben bearbeiten durfte und das Vertrauen, welches mir entgegengebracht wurde. Ein besonders schönes Highlight war, meine erste Veranstaltung selbständig planen und durchführen zu dürfen.

Was macht ein Veranstaltungstechniker im CARMEN WÜRTH FORUM?

Bei einer Veranstaltung, wie beispielsweise einem Konzert der Würth Philharmoniker, arbeiten das kaufmännische und das technische Team im CARMEN WÜRTH FORUM Hand in Hand. Veranstaltungen beinhalten immer Herausforderungen in der Planung sowie auch in der technischen Durchführung. Hierzu packen auch die Veranstaltungstechniker mit an. Der Veranstaltungstechniker ist für den technisch fehlerfreien Ablauf der Veranstaltung verantwortlich. Für jede Veranstaltung gibt es einen Regieplan. Darin sind alle Einzelheiten für die Veranstaltungstechnik enthalten. Hierbei ist auch wieder ein hohes Maß an Selbständigkeit gefragt, da man erwartet, dass alles entsprechend aufgebaut und vorbereitet ist. Dies beginnt bei der Bestuhlung und geht über die Bühnentechnik bis hin zur Beleuchtung des Raums und der richtigen Akustik der Lautsprecher. Keine Veranstaltung ist wie die andere deswegen sieht man sich immer mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Die Technik soll nämlich nicht nur funktionieren, sondern gleichzeitig die Optik des Raums und die Teilnehmer nicht stören.

In wenigen Worten das CARMEN WÜRTH FORUM zu beschreiben ist kaum möglich, aber wir hoffen eure Neugier ein wenig geweckt zu haben und wer weiß, vielleicht habt auch ihr Lust uns in der Zukunft zu unterstützen, eine unserer Veranstaltungen oder unser Kulturprogramm zu besuchen?

 

Näheres erfahrt ihr unter „wuerth.de/karriere“ oder „carmen-wuerth-forum.de“. Wir freuen uns auf euch!

Liebe Grüße

Paul und Valentin, Auszubildende