Studieren in Dänemark

Hej fra Kolding! eingang-blog

Ich heiße Tim und ich bin dualer Student im vierten Semester. Ich studiere BWL-Handel mit der Vertiefung Internationaler Technischer Handel an der DHBW-Mosbach. Momentan befinde ich mich in meinem Auslandssemester in Dänemark, genauer gesagt an der International Business Academy (IBA) in Kolding. Durch die vielen Partnerhochschulen der DHBW besteht die Möglichkeit ein Semester im Ausland zu absolvieren, sodass ich die nächsten fünf Monate hier verbringen kann.

 

International Business Acadamy

Meine ersten Eindrücke sind sehr positiv, da ich mich schnell an Universität und Stadt gewöhnt habe. Meine Uni befindet sich direkt im Zentrum Koldings und bietet somit die Möglichkeit auch nach den Vorlesungen noch einiges zu unternehmen. Die IBA hat ca. 4700 Studenten. Meine Kommilitonen kommen ebenso wie die Professoren, aus der ganzen Welt. Die Vorlesungen finden auf Englisch statt und sind zumeist deutlich kürzer als die an der DHBW. Dafür wird viel Wert auf Gruppenarbeiten gelegt, was durch die internationale Zusammensetzung viel Spaß macht. Meine Hauptfächer sind International Marketing und Global Economy, welche durch weitere Wahlfächer wie Innovation, Sales und Entrepreneurship ergänzt werden. Ähnlich wie in Mosbach bestehen die Kurse aus 25-35 Studenten und die Fächer werden sehr praxisnah gelehrt. Die IBA steht in engen Kontakt mit vielen Unternehmen, sodass auch die Klausuren aus Fallstudien von echten Firmen bestehen.

meer-blog

 

Das Leben in Dänemark

Die Dänen sind ja bekanntlich die glücklichsten Menschen der Welt und genauso erlebe ich die Leute auch. Alle Mitstudenten und Professoren sind sehr nett und hilfsbereit. Die Uni bietet viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, sodass man eine gute Abwechslung von Sport, lernen und auch Nachtleben in Kolding haben kann.

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, liegt die Stadt direkt am Wasser, und zwar an der Ostsee. Leider bietet das Wetter noch nicht die Möglichkeit um die Strände zu besuchen oder andere Ausflüge durch Dänemark zu unternehmen. Sobald sich dies ändert, habe ich aber schon einige Reisen durch Dänemark, Schweden und Norwegen geplant.

Natürlich durfte auch ein Besuch in der kleinen Würth Niederlassung Kolding bislang nicht fehlen.

 

Fazit

Alles in allem ist es eine tolle Erfahrung ein Semester im Ausland zu verbringen, vor allem hier in Dänemark. Auch wenn es „nur“ ein Nachbar Deutschlands ist, ist es eine tolle Erfahrung mit Leuten aus der ganzen Welt hier zu studieren. Für mich persönlich ist es eine besondere Zeit, die mich sehr prägt. Zudem bekommt man als Erasmus Student die Möglichkeit auf ein Stipendium bei Erasmus+, sodass man monatlich finanziell unterstützt wird. Ich kann jedem empfehlen: Kom til Danmark!wasser-blog

Autor: Tim Kleine, Dualer Student: Handel