Würth Azubi-Car Gewinnerin im April 2017

Hallo ihr Lieben!

Mein Name ist Rebecca und ich studiere International Business an der Dualen Hochschule in Bad Mergentheim.

Für das beste Ergebnis in der Projektarbeit des 5. Semesters wurde mir die große Freude zuteil, das Würth Azubi-Car im April nutzen zu dürfen. Da man in vier Wochen viel unternehmen kann – besonders über die Osterfeiertage – nehme ich euch in diesem Beitrag mit auf meine kleine Reise!

Los geht´s!

In der ersten Woche standen in meiner Abteilung Außendienst-Mitreisen in den Regionen Dortmund und Oberhausen an. Spontan entschieden wir uns das Azubi-Car zum Einsatz zu bringen und sorgten vor Ort prompt für Gesprächsstoff. Viele Kunden und Mitarbeiter waren von der Idee sehr begeistert und der ein oder andere konnte sich ein Foto nicht verkneifen. Es wurden mir viele Fragen gestellt und ich konnte einiges über mein Duales Studium und Würth als Ausbildungsbetrieb erzählen.

Ausflüge in der Freizeit

Wie heißt es doch so schön: Erst die Arbeit und dann das Vergnügen? Anschließend an die Mitreise hatte ich knapp zwei Wochen Urlaub. Da kam das Azubi-Car natürlich sehr gelegen! Ich fuhr unter anderem auch mehrere 100 Kilometer nach Hause zu meiner Familie und verbrachte auch die Osterfeiertage dort. Gemeinsam mit meinem Freund fuhr ich nach Dresden, wo wir entspannte Tage in der sächsischen Schweiz verbrachten.

Ein Roadtrip mit den besten Freundinnen darf natürlich auch nicht fehlen! Diesmal war unser Ziel der Bodensee. Wir hatten super schöne Tage in Lindau und Meersburg und fuhren bei traumhaftem Wetter einen weiteren Tag den See entlang. In der letzten Woche ging es wieder zurück an die Duale Hochschule nach Bad Mergentheim!

Es macht wirklich Spaß den Mini zu fahren und jetzt am Ende der Zeit bin ich fast ein bisschen traurig ihn weitergeben zu müssen. Ich wünsche den nächsten Gewinnern eine tolle Zeit und viel Spaß!

Autor: Rebecca Bosch, International Business