`

FAQ

 

Auf dieser Seite findest Du Antworten zu allgemeinen Fragen zur Ausbildung, zur Bewerbung und zum Praktikum.

 

 

ALLGEMEINE FRAGEN ZUR AUSBILDUNG

 

1. Welche Ausbildungen werden angeboten?

Kaufmännische Berufe

  • Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel / Künzelsau
  • Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel / bundesweit
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Industriekauffrau/-mann

Logistik Berufe

  • Fachlagerist/-in
  • Fachkraft für Lagerlogistik

Weiteres Ausbildungsangebot

  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation
  • Mediengestalter/-in
  • Technische/-r Produktdesigner/-in
  • Technische/-r Systemplaner/-in
  • Immobilienkauffrau/-mann
  • Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung

 

2. Welche Dualen Studiengänge werden angeboten?

  • Bachelor of Arts (B.A.)
    • Betriebswirtschaftslehre – Dienstleistungsmanagement
    • Betriebswirtschaftslehre – Handel
    • Betriebswirtschaftslehre – International Business
    • Betriebswirtschaftslehre – Spedition, Transport und Logistik
    • Betriebswirtschaftslehre – Onlinemedien
  • Bachelor of Engineering (B.Eng.)
    • Bauwesen – Projektmanagement
    • Wirtschaftsingenieurwesen
    • Maschinenbau – Konstruktion und Entwicklung

 

3. Gibt es für Auszubildende und Studenten auch Schulungen oder Weiterbildungsmöglichkeiten während der Ausbildung?

Ja, diverse Seminare und Workshops sind fester Bestandteil der Ausbildung bzw. des dualen Studiums bei Würth. Darüber hinaus darf jeder Auszubildende/Student in Absprache mit der Ausbildungsabteilung Office-Schulungen besuchen, um so z.B. seine Power-Point-Kenntnisse zu vertiefen.

 

4. Wie sind die Arbeitszeiten bei Würth?

Die Regelarbeitszeit bei Würth beträgt 40 Stunden pro Woche. Es wird das Vertrauensarbeitszeitmodell gelebt.

 

5. Gibt es bei Würth eine Kleiderordnung?

Nein, eine offizielle Kleiderordnung gibt es nicht. Jedoch legen wir Wert auf eine stets gepflegte, saubere und angemessene Kleiderwahl, die dem Kleidungsstil der jeweiligen Abteilung entspricht.

Für Auszubildende in Logistikberufen sowie für angehende Elektroniker für Betriebstechnik steht die Arbeitssicherheit im Vordergrund. Deshalb werden unsere Auszubildenden dieser Ausbildungsberufe mit Arbeitssicherheitskleidung ausgestattet.

 

6. Wie sieht die Betreuung während der Ausbildung/des Studiums bei Würth aus?

Während der Ausbildung/des Studiums steht den Auszubildenden zum einen die Ausbildungsabteilung bei Fragen stets zur Seite. Der Betreuer aus der Ausbildungsabteilung führt zum Ende bzw. Beginn bestimmter Meilensteine der Ausbildung Entwicklungsgespräche mit dem Auszubildenden. Zusätzlich gibt es in jeder Abteilung einen Ausbildungsbeauftragten, der für die fachliche Qualifizierung sorgt, Aufgaben und Projekte überträgt und hilfreiches Feedback gibt.

Für einen gelungenen Start bei Würth, teilt die Ausbildungsabteilung jedem Neuling außerdem einen Paten zu. Dieser hat meistens denselben Ausbildungsberuf und unterstützen bei anfänglichen Orientierungsproblemen.

 

7. Werden die Auszubildenden und Studenten mit Zusatzleistungen unterstützt?

Zusätzlich zu einer attraktiven Ausbildungsvergütung, einer Studienunterstützung, Urlaubsgeld sowie Weihnachtsgeld unterstützen wir unsere Auszubildenden und Studenten durch diverse Vergünstigungen. Im Betriebsrestaurant finanziert Würth jedes Mittagessen mit  50 % Arbeitgeberzuschuss. Kaffee, Tee und Kakao sind für Mitarbeiter kostenlos! Wer für Würth arbeitet, bekommt höchst attraktive Konditionen bei Produkten der Marke Würth, vielen Tochterunternehmen und externen Anbietern. Würth ist außerdem bekannt dafür, nicht nur fest zu arbeiten, sondern auch Feste zu feiern und die Gemeinschaft mit Kollegen zu leben – und damit beginnen wir auch schon in der Ausbildung: Ski-Ausfahrten, Volleyball-Turniere, Weihnachtsfeiern oder besondere Events wie eine WM-Party. Jeder Mitarbeiter kann außerdem vergünstigte Karten für das „Kulturangebot“ der Akademie Würth erwerben.

 

8. Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?

Sowohl für die Studenten als auch für Auszubildende besteht die Möglichkeit ein Praktikum in einer unserer ausländischen Würth-Gesellschaften zu absolvieren. Zudem besteht für Studenten im Rahmen der Theoriephase an der DHBW die Möglichkeit ein Semester an einer Hochschule im Ausland zu studieren. Zur Persönlichkeitsförderung werden außerdem Sozialpraktika im Zusammenhang mit der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste im Ausland angeboten. Dabei geht es um persönliche Begegnung über nationale, kulturelle und religiöse Grenzen hinweg.

 

9. Wie sind die Karriereperspektiven nach der Ausbildung?

Würth rekrutiert den Großteil seiner Mitarbeiter/-innen aus der eigenen Ausbildung, unsere Übernahmequote beläuft sich daher auf über 90%! Wer bei uns mitanpackt und die Freiräume nutzt, kann sich auch nach der Ausbildung stets weiterentwickeln. So gibt es beispielsweise auch die Möglichkeit zu berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen.

 

10. Wie viel Urlaub habe ich während meiner Ausbildung?

Auszubildende bei Würth haben 30 Tage Urlaub pro Jahr, DHBW-Studenten aufgrund der kürzeren Durchlaufzeiten im Unternehmen 26.

 

 

BEWERBUNG

 

11. Wie bewerbe ich mich richtig?

Sobald Du dich für einen Ausbildungsberuf, der Deinen Vorstellungen und Fähigkeiten entspricht entschieden hast, kannst Du Deine Online-Bewerbung auf wuerth.de/karriere unter „Jobs“ starten. Bewerbungen für alle ausgeschriebenen Stellen nehmen wir ausschließlich online an.

Damit Deine Online-Bewerbung bei Würth optimale Chancen hat, füge bitte folgende Bestandteile als Anlage hinzu:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Die letzten drei Schulzeugnisse (Hierzu zählen auch Halbjahresinformationen
  • Nachweise über absolvierte Praktika und relevante Tätigkeiten

Folgende Dateiformate sind zulässig: *.bmp, *.doc, *.docx, *.jpg, *.pdf, *.ppt, *.pptx.
Die Gesamtgröße der hochzuladenden Dokumente ist auf 10 MB begrenzt.

Nach erfolgreichem Bewerbungseingang erhältst Du per E-Mail eine Eingangsbestätigung und am darauffolgenden Tag eine Einladung zu einem Online-Test. Um diesen Online-Test zu absolvieren hast Du 14 Tage Zeit.

Wenn Du uns mit Deiner Online-Bewerbung und Deinem Ergebnis im Online-Test überzeugt hast, wirst Du zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen. Die Bewerbungsgespräche beginnen in jedem Jahr zwischen Juli und August. Teilweise können Gespräche aufgrund von anschließenden längerfristigen Auslandsaufenthalten vorgezogen werden.

Aufgrund aller gesammelten Eindrücke treffen wir abschließend eine Entscheidung über eine Zu- oder Absage.

 

12. Bis wann muss ich mich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Wir freuen uns das ganze Jahr über Deine Online-Bewerbung – einen offiziellen Bewerbungsschluss gibt es nicht. Einen Anhaltspunkt über die Verfügbarkeit der jeweiligen Ausbildung bzw. des dualen Studiums findest Du bei unseren Stellenangeboten auf wuerth.de/karriere unter „Jobs“.

 

13. Welche Eigenschaften sind Würth besonders wichtig bei einem Bewerber?

Uns ist es wichtig, dass wir mit aufgeschlossenen Menschen zusammenarbeiten, die Spaß daran haben Neues zu entdecken. Wichtig ist uns auch, dass Du eine brennende Neugierde mitbringst und mit Leidenschaft dabei bist. Flexibilität und Mobilität erhöhen Deine Chancen auf eine Ausbildung bei Würth. Toll finden wir außerdem, wenn Du engagiert bist und auch mal über den Tellerrand hinaus schaust. Am Wichtigsten ist uns allerdings, dass Du zu uns passt und dich auch mit der Würth-Philosophie identifizieren kannst.

 

 

PRAKTIKUM

 

14. Bietet Würth Schnupperpraktika an?

Ja, bei uns haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einfach mal hinter die Kulissen zu schauen und einen ersten Einblick in verschiedene Unternehmensbereiche zu gewinnen.

 

15. Wie lange dauert ein Schnupperpraktikum?

Ein Schnupperpraktikum dauert eine Woche, ist unentgeltlich und findet in unserer Firmenzentrale in Künzelsau-Gaisbach statt.

 

16. Wie bewerbe ich mich um ein Schnupperpraktikum?

Bewerbungen nehmen wir per Mail an Benjamin.Kappel@wuerth.com mit einem kurzen Anschreiben und Lebenslauf entgegen.

 

17. In welchen Abteilungen kann ich ein Praktikum machen?

In allen Berufsbildern, die durch unser Ausbildungsangebot abgedeckt werden, können Schnupperpraktika angeboten werden. Solltest Du Interesse an einer ganz bestimmten Abteilung haben – lass es uns wissen! Wir fragen gerne einen Praktikumsplatz in dieser Abteilung an.