Studieren in Oregon

Hello everybody!

Mein Name ist Linda, ich bin 20 Jahre alt und studiere im 4. Semester BWL-International Business mit der Vertiefungsrichtung Change Management. Auch bei mir ist es nun soweit und ich habe die Möglichkeit ein Semester im Ausland zu verbringen. Ich habe mich für die Oregon State University (OSU) entschieden und darf die Stadt Bend für die kommenden drei Monate mein neues zu Hause nennen.

 

Oregon State University (OSU)

In Bend befindet sich der sogenannte Cascades Campus. Dieser ist mit seinen 1.500 Studierenden der kleinere Studienstandort der Oregon State University. Der Hauptstandort liegt in Corvallis und ist mit dem Auto in drei Stunden zu erreichen.

Das Universitätsgelände samt seinen drei Gebäuden ist noch völlig neu. Die Gebäude wurden 2016 eröffnet und erstmalig bezogen. Hier fühlt sich jeder sichtlich wohl.unigelaende

Meine Vorlesungen Topics in International Business, Personal Selling, Managing Individual and Team Performance und Macroeconomics finden überwiegend in der Dining Hall und Tykson Hall statt. Ähnlich wie in Bad Mergentheim sind wir nur wenig Studierende pro Kurs. Während dem Semester halten wir Präsentationen schreiben Assignments, Tests sowie weitere Prüfungen.

 

Housing and Dining

Ich wohne direkt auf dem Universitätsgelände in der Residence Hall. Mein Zimmer und das Bad teile ich mir mit einer anderen Studentin. Im gleichen Gebäude gibt es auch einen Fitnessraum und Aufenthaltsräume, in denen sich Studierende treffen und ihre Zeit bei einer Runde Billard gemeinsam verbringen.

Darüber hinaus werden uns verschiedene Essenspläne angeboten, sodass man sich morgens, mittags und abends in der Dining Hall etwas zu essen holen kann. Als Alternative besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich in der Küche selbst etwas zu kochen.

 

Activities

Ein Grund, weshalb ich mich für Bend entschieden habe, ist das große Angebot an Outdoor Aktivitäten. Wandern, Klettern, Skifahren, Mountainbiking und Rafting – Alles kann man ausprobieren.

Um Land und Leute besser kennen zu lernen, haben wir uns entschieden, bei einem typisch amerikanischen Sportevent zuzuschauen. Vergangenen Donnerstag war es dann soweit: Wir fuhren nach Portland, um ein NBA-Spiel mitzuerleben. Die Portland Trail Blazers trafen auf die Minnesota Timberwolves. Es war ein sehr spannendes Spiel!the-avenue-of-giants

 

Résumé

Ich bin froh, dass ich mich für ein Auslandssemester in Bend entschieden habe. Ich fühle mich hier sehr wohl und erlebe jeden Tag etwas Neues. In den vergangenen Wochen konnte ich schon viele wertvolle Erfahrungen sammeln und freue mich nun riesig auf die kommende Zeit. Hier gibt es noch viel zu entdecken!

 

Autor: Linda Broszio, Duale Studentin: International Business

Ausbildungsberuf: BWL - International Business (B. A.)

Herkunft: Niedernhall

Motto: If you stop learning, you stop growing.

Ich habe mich für Würth entschieden, weil ...: ich die Möglichkeit bekomme, im Ausland Erfahrungen zu sammeln: Ein Sozialpraktikum mit ASF, ein Auslandssemester sowie ein Praktikum in einer ausländischen Würth-Gesellschaft.