Azubi-Ausschuss 2016 – Ein Rückblick

Im Februar 2016 war es soweit, der Azubi-Ausschuss 2015 durfte, nach einem sehr erfolgreichen Jahr, das Amt als amtierender Azubi-Ausschuss abgeben.

Aber wer ist dieser Azubi-Ausschuss genau und was macht der überhaupt?

Der Ausschuss besteht aus 9 Mitgliedern mit unterschiedlichen Funktionen:

  • Sprecher
  • Stellvertreter
  • Schriftführer
  • Kassenwart
  • Amt für Getränke
  • Amt für Musik
  • Amt für Fotos
  • 2 Springer

 

Die Funktion der Springer übernehmen immer zwei dual Studierende, da sie durch die 12-wöchigen Theoriephasen auch längere Zeiten nicht im Unternehmen sind. Die beiden unterstützen die anderen Ämter. Die übrigen Ämter werden von Auszubildenden aus der Zentrale besetzt. Alle Personen müssen im ersten Lehrjahr sein und werden für ein Jahr gewählt.Bei Würth hat der Ausschuss verschiedenste Aufgaben. Eine der wichtigsten Aufgaben ist dabei, dass dieses Gremium das Bindeglied zwischen den Auszubildenden und der Ausbildungsabteilung ist. Außerdem wohnen die beiden Sprecher der großen Sitzung des Vertrauensrats bei und haben so die Möglichkeit aktuelle Themen im Unternehmen aufzugreifen.

Sie vermitteln bei Problemen, Anregungen und Aufgaben. Ebenfalls ist der Azubi-Ausschuss damit beauftragt Veranstaltungen von Azubis für Azubis zu organisieren und durchzuführen. Das stärkt das Miteinander und man lernt sich auch abseits der täglichen Arbeit kennen.

Unsere erste Aufgabe war es ein Geschenk für den 81. Geburtstag von Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth im Namen aller Auszubildenden zu organisieren und zuüberreichen. Nach langen Sitzungen, viel Brainstorming und Diskussionen fiel die Wahl auf ein selbstgeschriebenes Gedicht. In dem Gedicht geht es um die Ausbildung bei Würth und die Werte, die uns in dem Familienunternehmen vermittelt werden.

_dsc0010

Professor Würth freute sich sehr darüber und teilte uns mit, dass er so etwas noch nie geschenkt bekommen hat.

Nachdem wir dieses Projekt abgeschlossen hatten, konnten wir uns voll und ganz auf die nächste Aufgabe konzentrieren: das Azubi-Volleyballturnier. Alle Anwesenden hatten Spaß und konnten das spannende Turnier bei einem kalten Getränk und einem guten Steak in der Sonne genießen.

Das nächste Projekt war die Planung des Informationsabends. Dort wurden die Eltern des Jahrgangs 2015 in das Unternehmen eingeladen und durch ein buntes Programm geführt. Schlüsselpunkt der Veranstaltung war ein zweistündiges Theaterstück, in welchem den Eltern die Ausbildung bei Würth vermittelt wurde. Es stand unter dem Motto: “Olympiade bei Würth – Wir leben unsere Leidenschaft“ und war eine Anlehnung an die Olympiade 2016 in Rio. Der Informationsabend ist ein fester Baustein der Ausbildung bei Würth. Hier wird den Eltern der eigene Ausbildungsbetrieb vorgestellt. Wir sind stolz darauf, dieses wichtige Event organisiert zu haben. Schließlich planten wir das ganze Stück selbst. Dies beanspruchte viel Zeit für die Ideenfindung, das Skript und das Bühnenbild. _dsc0242

Der Abend war ein voller Erfolg und das war auch der Verdienst des Teams der Ausbildungsabteilung und insbesondere der Ausbildungsleiterin Tamara Molitor.

Der Sommer 2016 blieb spannend für uns. Wir unterstützen bei der Würth EM-Party am Standort Gaisbach, am Newcomer-Day und am Ausbildungsbeginn am 1. September.

Beim Newcomer-Day besuchen alle Auszubildenden und dualen Studenten im Juli des Jahres ihres Berufseinstiegs bei Würth die Firmenzentrale und haben so die Möglichkeit erste Kontakte vor dem eigentlichen Ausbildungsbeginn zu knüpfen, Wege und Räumlichkeiten sowie das Team der Ausbildungsabteilung kennenzulernen.

Kurz darauf folgt dann der Ausbildungsbeginn am 1. September. An diesem Tag starten traditionell alle Azubis der Adolf Würth GmbH & Co. KG gemeinsam mit den Auszubildenden und dual Studierenden der umliegenden Tochtergesellschaften in ihr Berufsleben bei der Würth-Gruppe. Da kommen schnell mehr als 200 Personen zusammen, sodass wir hier als Guides und Ansprechpartner den ganzen Tag über unterstützten.2016-07-24-photo-00000671

Den warmen September nutzten wir und veranstalteten ein Fußballturnier am Ballenwasen in Gaisbach. Hier spielten auch die Tochtergesellschaften Arnold-Umformtechnik, Würth-Modyf und Würth-IT mit mehreren Teams auf. Dabei konnte sich ein Team der Würth-Zentrale in Gaisbach gegen die dualen Studenten des Jahrgangs 2016 im Finale durchsetzen. Bei einer Stadionwurst und einem Erfrischungsgetränk konnte man das ganztägige Turniers genießen und die eine oder andere sehr spannende Partie mitverfolgen.

Abgesehen von all diesen Veranstaltungen sind wir alle vom Azubi-Ausschuss Paten der neuen Azubis und Studenten, die am 1. September 2016 Ihre Ausbildung begonnen haben. Wir beantworten gerne Fragen unserer neuen Arbeitskollegen und stehen in engem Kontakt.

Das letzte größere Projekt, welches zu unseren Aufgaben des Azubi-Ausschusses gehörte, war die traditionelle Skiausfahrt. Dieses Jahr fuhren wir Anfang Januar 2017 mit 50 Auszubildenden ins Montafon. Alle Beteiligten waren sehr begeistert von dem Hotel, dem Skigebiet und auch das Aprés-Ski kam nicht zu kurz. Ein gelungener Abschluss unseres Jahres als Azubi-Ausschuss bei Würth.

Drei Worte beschreiben unser Jahr: Turbulent, anstrengend und zeitintensiv.

Die Mühen haben sich jedoch gelohnt!

Die Verantwortung, die man übernehmen kann, das Mitspracherecht, die Veranstaltungen welchen man beiwohnen darf und die Menschen, die man kennengelernt hat: All diese Dinge entschädigen jeglichen Aufwand. Wir hatten einen tollen Zusammenhalt im Ausschuss-Team, sodass wir die nicht immer leichten Aufgaben gut gemeistert haben.

 

Linus Kress

Schriftführer Azubi-Ausschuss 2016

Auszubildender Groß- und Außenhandelskaufmann im 2. Lehrjahr

 

Ausbildungsberuf: BWL - International Business (B. A.)

Herkunft: Kirchhundem, Nordrhein-Westfalen

Motto: Das Leben, das wir führen wollen können wir selber wählen. Also los! Schreiben wir Geschichten, die wir später gern‘ erzählen!

Ich habe mich für Würth entschieden, weil ...: mich der Wille nach Wachstum und stetiger Verbesserung angesteckt hat und mich begeistert!